Willkommen beim Online-Casino-Leitfaden von OnlineCasinos.org.uk.  In diesem Abschnitt finden Sie alles, was Sie über das Kasino wissen müssen, von ausführlichen Rezensionen der besten Kasino-Websites bis hin zu detaillierten Anleitungen zu Software, Zahlungsmethoden, Angeboten und Bonussen.

Zusammen verfügen wir über mehr als 30 Jahre direkte Erfahrung in landgestützten und Online-Kasinos, die wir genutzt haben, um umfassende Kasinoguides zu erstellen, damit Sie das richtige Online-Kasino für sich auswählen können.  Alle auf dieser Website dargestellten Inhalte wurden von uns aus unserem eigenen Wissen und Verständnis heraus geschrieben und nicht von freiberuflichen Autoren.  Wir empfehlen nicht nur einen Betreiber, da wir wissen, dass jeder unterschiedliche Anforderungen hat, wenn es darum geht, das richtige Casino, die richtige Software, Boni oder Bankmethoden zu finden. Wir führen jedoch nur seriöse Marken auf, mit denen wir selbst bereit wären, zu spielen.

Obwohl wir es vorziehen, eingehendere Ratschläge zu geben, wissen wir, dass einige Leute nach einer Liste der qualitativ besten Casinos suchen, deshalb beginnen wir mit einer Liste unserer Top 10 Casino-Seiten.  Weitere Informationen zu den Geschäftsbedingungen finden Sie auf unseren Seiten Casino-Angebote und Casino-Boni.

Wir sind derzeit damit beschäftigt, hinter den Kulissen zu recherchieren, zu schreiben und zu testen, und dieser Abschnitt befindet sich noch im Aufbau, aber wir werden ihn regelmäßig ergänzen.

Über unseren Online-Casino-Führer

online casinosHier bei OnlineCasinos.org.uk haben Sie vielleicht bemerkt, dass wir keine halben Sachen machen. Wir wissen, dass jeder nach etwas anderem sucht, wenn es um ein Online-Casino geht, und es ist unser Ziel, alle Aspekte abzudecken, damit Sie die beste Casinoseite für sich auswählen können.

Unsere Bewertungen sind umfassend. Wir listen nicht einfach eine Menge Spiele und Software mit einem Bonus auf und erwarten, dass Sie verstehen können, was Sie gerade davon haben. Stattdessen besprechen wir alle Aspekte von Online-Kasinos, einschließlich: den Wert der Willkommenspakete, Loyalität für bestehende Kunden, Banking-Optionen, Schnittstellen, Plattformen, mobile Optionen, Lizenzinformationen, verantwortungsbewusstes Spielen und vieles mehr. All dies steht in schriftlicher Form in unserer Erfahrung aus erster Hand, und wir geben dies nicht an unabhängige Dritte weiter. Was Sie sehen, ist das, was Sie bei OnlineCasinos bekommen. Sie werden feststellen, dass wir nicht hunderte von Casinos und Angeboten auflisten, weil nur einige wenige aus der Vielzahl der Casinos gut genug sind, um von uns empfohlen zu werden.

Wir haben unseren Kasinoguide in Abschnitte unterteilt, von denen wir hoffen, dass sie es Ihnen erleichtern, die Informationen und Betreiber zu finden, die Sie benötigen. Auf unserer Seite Kasinoseiten finden Sie Zusammenfassungen der von uns empfohlenen Online-Kasinos mit Links zu den ausführlichen Rezensionen. Unsere Angebotsseite zeigt Ihnen alle Casinoeinführungsangebote an einem Ort mit Informationen darüber, wie Sie den besten Wert aus den Anmeldeaktionen erzielen können, und auf unserer Bonusseite finden Sie detailliertere Beschreibungen der Angebotsbedingungen für jeden Bonus der Reihe nach.

Wenn Sie weitere Informationen über die Nutzung von Online-Casinos suchen, von Strategien bis hin zu Informationen über Lizenzierung und Recht, lesen Sie unsere Casino-Artikel. Wenn Sie ein Casino auf der Grundlage von Zahlungsmethoden auswählen möchten, besuchen Sie unseren Banking-Bereich, in dem wir nicht nur die Casinos auflisten, die die verschiedenen Zahlungsmethoden akzeptieren, sondern auch relevante Mindest- und Höchstbeträge, Gebühren und andere wichtige Informationen enthalten. Wenn Sie ein Casino auf der Grundlage der Software und der Spiele spielen möchten oder einfach nur herausfinden möchten, wie die verschiedenen Software-Plattformen funktionieren, besuchen Sie unseren Software-Abschnitt.

Alles, was Sie über UK Online Casinos wissen müssen

casino imageEs ist kein Geheimnis, dass die Leute das Glücksspiel lieben. Es sollte daher nicht überraschend sein, dass Online-Casinos nicht lange nach der Erfindung des Internets entstanden. Die ersten Casinos waren unreguliert, schlecht konzipiert und nur mit den einfachsten Spielen ausgestattet. Aber in den letzten fünfundzwanzig Jahren haben sie sich zu vollwertigen digitalen Casinos entwickelt, von denen einige sogar Virtual-Reality-Spiele anbieten, bei denen man direkt am Tisch vor einem realen Dealer sitzt.

Auf dieser Website decken wir alles ab, was Sie über das Spielen von Casinospielen im Internet sowohl zum Spaß als auch um echtes Geld wissen müssen. Wir zeigen Ihnen, was Sie wo spielen können, und geben Ihnen Tipps und Tricks, um das Beste aus Ihrem Spiel herauszuholen. Aber zuerst wenden wir uns an den Elefanten im Raum… ist das legal?

Die kurze Antwort ist ja, vorausgesetzt, Sie befinden sich in Großbritannien und spielen in einem Casino mit britischer Lizenz. Da es sich um eine Website mit Sitz im Vereinigten Königreich handelt, beziehen sich die nachstehenden Informationen speziell auf das Vereinigte Königreich. Wenn Sie sich anderswo befinden, beachten Sie bitte, dass die Legalität in Ihrem Land unterschiedlich sein kann.

Sind Online-Kasinos legal?

Dies ist eine sehr wichtige Frage. Schließlich will niemand in Schwierigkeiten geraten, wenn er im Internet ein paar Runden Blackjack spielt.

In den frühen Tagen waren die Online-Casinos dem Wilden Westen sehr ähnlich, und obwohl die frühen Casinos nicht illegal waren, wurden sie auch nicht reguliert. Ein paar Jahrzehnte vorwärts, und die rechtliche Landschaft in Großbritannien besteht aus einer komplexen Reihe von Regulierungsbehörden und Kommissionen, die eingerichtet wurden, um Spieler zu schützen, Geldwäsche zu unterbinden und sicherzustellen, dass die Kasinos ihren gerechten Anteil an Steuern zahlen.

Aus diesem Grund können britische Spieler legal online spielen, vorausgesetzt, dass alle folgenden Punkte zutreffen:

  • Das Casino ist in Großbritannien lizenziert – Alle Echtgeldkasinos, die Spieler aus Großbritannien akzeptieren, müssen bei der britischen Glücksspielkommission lizenziert sein. Sie können auf der UKCG-Website überprüfen, ob ein Casino eine Lizenz besitzt. Kasinos müssen außerdem ihre Lizenznummer auf ihrer Website angeben.
  • Sie sind über 18 – Glücksspiel ist eine Form der Erwachsenenunterhaltung und Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um daran teilnehmen zu können. Die einzige Ausnahme ist die Nationallotterie, die 16 Jahre alt ist, obwohl es Aufrufe gibt, diese Zahl im Einklang mit anderen Formen des Glücksspiels zu erhöhen.

Hinweis: Möglicherweise müssen Sie Ihre Identität nachweisen, wenn Sie zu Geldwäschezwecken spielen – ein Vorgang, der als KYC oder „Kenne deinen Kunden“ bekannt ist.

Über Online-Kasinos

online casino

Es ist wahrscheinlich, dass so ziemlich jeder, der Spaß an einer Wette hat, irgendwann einmal in einem Kasino gewesen ist. Von dem Moment an, in dem man den (normalerweise) üppigen Veranstaltungsort betritt, spürt man die Aufregung, mit Geräuschen, die aus jeder Ecke auftauchen, und Menschen, die sich mit den Croupiers und elektronischen Maschinen ein Hin- und Hergefecht liefern.

Wie können Online-Casinos überhaupt hoffen, mit dieser Umgebung konkurrieren zu können, in der Geld aus den Wänden zu sickern scheint? Die Antwort darauf liegt darin, dass sie in der Lage sind, den Spielern so ziemlich jedes Spiel anzubieten, das es je gegeben hat, von Kartenspielen bis hin zu Roulette-Varianten über Spielautomaten und verschiedene Arten von Bingo. Dank der Entwicklung von Live-Videospielen gibt es auch die Möglichkeit, gegen echte Croupiers zu spielen.

Online-Casinos unterscheiden sich natürlich immer noch grundlegend von Kasinos in der realen Welt, aber ob Sie das für eine gute oder schlechte Sache halten oder nicht, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Schließlich gibt es keine Chance, in einem Online-Casino höflich mit Fremden reden zu müssen oder betrunkenen Rüpeln aus dem Weg zu gehen, was sie durchaus zu einer attraktiven Alternative machen kann.

Ein Nachteil ist, dass Online-Casinos nicht die Variationsmöglichkeiten bieten, die Sie in der realen Welt finden könnten. Anstatt die Wahl zwischen zahlreichen verschiedenen Arten von Casinos zu haben, stellen Online-Spieler oft fest, dass die Cyber-Alternativen zwar von derselben Softwarefirma entwickelt wurden, aber eine andere „Haut“ haben, um sie für die Firma, die hinter ihnen steht, einzigartig zu machen. Aber selbst dann, wenn Sie einmal anfangen, die Spiele zu spielen, werden Sie feststellen, dass sie gleich aussehen und sich gleich anfühlen.

Diejenigen, die daran gewöhnt sind, physische Handlungen vor sich stattfinden zu sehen, könnten natürlich Computerspielen misstrauen, da sie das Gefühl haben, dass die Maschine, die sie bedient, „manipuliert“ oder irgendwie so eingestellt sein könnte, dass sie gegen sie arbeitet. Solange man im Vereinigten Königreich darauf achtet, dass man bei Unternehmen wettet, die Lizenzen der Glücksspielkommission haben, kann das aber einfach nicht passieren.

Sie verwenden Zufallszahlengeneratorsysteme, um sicherzustellen, dass die Spiele so fair wie möglich sind, und die besten werden Ihnen sagen, wie oft die Leute bei ihnen gewinnen, so dass Sie wissen, welche Spiele mit größerer Wahrscheinlichkeit ausbezahlt werden als andere. Mit anderen Worten, wetten Sie bei einem zuverlässigen Unternehmen und Ihr Geld wird sicher sein. Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie die ganze Zeit gewinnen, denn Online-Casinos sind den Launen des Schicksals genauso ausgesetzt wie echte Casinos. Hier sehen wir uns an, wie sie sich über die Jahre entwickelt haben und wie der aktuelle Stand der Dinge ist.

Das Glücksspielgesetz, Lizenzierung und Regulierung

lizenziert

Das allererste Casino, das online ging, hieß Gaming Club und wurde 1994 eröffnet. Es wurde von einer damals noch wenig bekannten Softwarefirma namens Microgaming betrieben, die daraufhin die Branche im Sturm eroberte. Es erwies sich als ein Moment, der die Welt des Online-Glücksspiels revolutionieren sollte: Cryptologic startete im darauf folgenden Jahr und bald darauf folgten Kraftwerke wie Playtech und NetEnt.

Erst 1996 startete ein Online-Casino im Vereinigten Königreich, als InterCasino, powered by WagerLogic, begann, Kunden zu akzeptieren. Das war ein Tochterunternehmen von Cryptologic und bot nur achtzehn verschiedene Casino-Spiele an, an denen Spieler teilnehmen konnten.

Damals war die Welt der Online-Wetten natürlich so etwas wie ein Wilder Westen, ohne eine spezielle Gesetzgebung, von der man sprechen könnte. Tatsächlich wurde das Glücksspiel im Vereinigten Königreich im Allgemeinen durch das Wett- und Glücksspielgesetz von 1960 geregelt, sowie durch das Glücksspielgesetz, das acht Jahre später verabschiedet wurde, bis 2005 das britische Glücksspielgesetz in Kraft trat. Das war auch das Jahr, in dem die Glücksspielkommission gegründet wurde, mit der konkreten Absicht, unter anderem eine Art Kontrolle über die Welt des Online-Glücksspiels zu erlangen.

Die Gründung einer Organisation, die in der Lage war, einer zuvor chaotischen Branche eine gewisse Struktur zu verleihen, hätte als etwas angesehen werden können, das die Welt des Online-Glücksspiels hätte einschränken können, aber stattdessen erlaubte es ihr, zu gedeihen. Früher waren die Spieler unsicher, wo sie in Bezug auf die Zuverlässigkeit der Websites standen, die links, rechts und in der Mitte entstanden.

Die Gründung des UKGC bedeutete, dass Regeln und Vorschriften eingeführt wurden, um sicherzustellen, dass Geld garantiert war, was wiederum den Kundenstamm vergrößerte und die weniger zuverlässigen Websites aussortierte. Infolgedessen stieg der Geldbetrag, der mit Online-Kasinos und anderen Glücksspielfirmen ausgegeben wurde, von Jahr zu Jahr an, da immer mehr Kunden Vertrauen in die aufkeimende Technologie fassten. Bis 2017 war die britische Online-Glücksspielindustrie so strong gewachsen, dass sie 4,5 Milliarden Pfund wert war.

Regulierte britische Online-Kasinos florieren

Die Landschaft hat sich in vielfältiger Weise bewegt und verändert, nicht nur in Bezug auf die Gesetzgebung, die sie reguliert. Aber auch im Hinblick auf diese Gesetzgebung musste sie sich entwickeln. Als die Glücksspielkommission ins Leben gerufen wurde, gab es ein Schlupfloch in den Regeln, das es den Unternehmen ermöglichte, die Zahlung von Steuern zu vermeiden, indem sie sich selbst im Ausland niederließen.

Infolgedessen wurden Änderungen eingeführt, um sicherzustellen, dass dies nicht der Fall war und dass jedes Unternehmen, das seine Glücksspieldienstleistungen einem britischen Publikum anbieten wollte, dafür eine Fern-Betriebslizenz benötigte. Der UKGC ist auch für alle Streitigkeiten zwischen Kunden und den Unternehmen, die ihnen Dienstleistungen anbieten, zuständig, was bedeutet, dass es für anrüchige Unternehmen weitaus schwieriger ist, anrüchige Unternehmen zu gründen und diejenigen auszunutzen, die online Wetten abschließen wollen.

Letztendlich weiß natürlich jeder, dass das Haus immer gewinnt, und die Spieler akzeptieren, dass dies Teil der Herausforderung ist, die es mit sich bringt, es mit den Casinos aufzunehmen, sei es online oder mit ihren Backstein- und Mörtelalternativen. Die Online-Casinos mussten mit der Zeit gehen, um ihren Kundenstamm zu erhalten, da sie eine der ersten Branchen waren, die erkannten, dass das Internet eine Goldgrube für das Geschäft sein könnte.

Die Gewährleistung eines erstklassigen Kundenerlebnisses beim Online-Glücksspiel wurde zum Schlüssel für das Wachstum von Unternehmen, wobei diejenigen, die dieser Seite der Dinge keine Priorität einräumten, bald Schwierigkeiten bekamen. Als die Online-Pokerseite PKR 2017 in die Verwaltung ging, nannten die Kunden des Unternehmens das Fehlen einer glatten Erfahrung am Frontend als einen großen Teil der Gründe dafür. LeoVegas gründete sich unterdessen mit dem konkreten Ziel, die Nummer eins unter den mobilen Glücksspielunternehmen zu werden, und wurde zu einem Hauptakteur in der Branche, als sie genau das erreicht hatten.

Wie sich die Dinge in Zukunft entwickeln werden, bleibt abzuwarten, allein schon wegen der möglichen Auswirkungen von Brexit. Was wir Ihnen sagen können, ist, dass sich die Online-Casinos auf eine Änderung der Art und Weise einstellen, in der sie in Bezug auf die Höhe der Einsätze und die Obergrenzen für den Geldbetrag, den die Spieler setzen können, operieren dürfen.

Die Entscheidung der Regierung, die Einsätze, die an Fixed Odds-Wettterminals gesetzt werden, auf £2 zu begrenzen, hat die Branche hart getroffen und den Betreibern zu denken gegeben, ob ihre Online-Casinos in absehbarer Zeit auch ähnliche Obergrenzen haben könnten. Die Tatsache, dass FOBTs in der Vergangenheit als „das Crack-Kokain des Wettens“ bezeichnet wurden, bedeutet, dass sie immer wahrscheinlich viel härter behandelt wurden als Online-Casinos, aber es ist immer noch etwas, das interessant sein wird, die Entwicklung in der Zukunft zu beobachten.

Wie wird Brexit die Online-Kasinos im Vereinigten Königreich beeinflussen?

brexit

Einer der Hauptgründe dafür, dass der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union die Welt des Online-Glücksspiels wahrscheinlich verändern wird, falls dies tatsächlich geschieht, ist die Art und Weise, in der die Arbeitnehmer der größten Unternehmen tatsächlich ihren Geschäften nachgehen können.

Einer der größten Offshore-Standorte für Online-Kasinos ist Gibraltar, wobei etwa ein Viertel des BIP des Landes aus dieser Branche stammt. Mehr als dreitausend Menschen sind bei Firmen wie 32Red, Bet365 und William Hill beschäftigt, wobei eine solide Mehrheit dieser Arbeitnehmer in Spanien lebt und täglich über die Grenze pendelt, um auf britischem Gebiet zu arbeiten.

Wenn sich die EU dazu entschließt, die Grenze zwischen den beiden Ländern zu schließen, wird das das Leben in der Tat sehr schwierig machen, und die Unternehmen, die sie betreiben, werden mit ziemlicher Sicherheit wieder nach Großbritannien zurückziehen müssen.

Ein Umzug zurück nach Großbritannien ist nicht nur in Bezug auf die Logistik bei der Suche nach einem Arbeitsplatz kompliziert. Es ist unwahrscheinlich, dass die meisten der in Spanien lebenden Arbeitnehmer ihr ganzes Leben lang umziehen wollen, so dass eine neue Belegschaft gefunden werden muss.

Das wiederum bringt seine eigenen Komplikationen mit sich, wenn es darum geht, wie viel die Menschen bezahlt werden, wie viel Steuern gezahlt werden und welche Leistungen für diese Arbeitnehmer eingerichtet werden müssen, was alles Geld kostet. Könnte es für die Betreiber lohnender sein, einfach aufzuhören, ihre Dienstleistungen im Vereinigten Königreich anzubieten, anstatt sich mit all dem zu befassen?

Natürlich ist die relative Stärke des Pfunds etwas, das Unternehmen berücksichtigen müssen, wenn es darum geht, wo und wie sie im Falle eines Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union tätig werden, aber das ist nichts im Vergleich zu den Bedingungen, zu denen das Land die größte Zusammenarbeit der Nationen in der Geschichte des Kontinents verlässt.

Wenn das Vereinigte Königreich die EU ohne einen Deal verlässt, ist es wahrscheinlich, dass viele Industrien gezwungen sein werden, auf die Regeln und Vorschriften der Welthandelsorganisation zurückzugreifen. Das große Problem für Online-Kasinos und andere Betreiber ist, dass die von der WTO angebotenen Regeln es Glücksspielanbietern nicht erlauben, Marktzugang in die Europäische Union zu erhalten. Das würde unter anderem bedeuten, dass in Großbritannien ansässige Unternehmen von der Teilnahme an Ausschreibungen für mögliche neue Geschäfte innerhalb der EU ausgeschlossen wären.

Natürlich weiß niemand, was im Falle eines tatsächlichen Austritts des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union geschehen wird, aber eine solche Instabilität ist nicht etwas, das in irgendeiner Branche zu einem blühenden Geschäftsumfeld führt. Ob es nur kurzfristig ist oder nicht, die Wirtschaft des Vereinigten Königreichs wird mit ziemlicher Sicherheit einen Schlag einstecken müssen, der sich auf die Online-Kasinos genauso wie auf jedes andere Unternehmen auswirken wird.

Die Regulierung würde sich ändern, die Steuervorschriften würden sich ändern und der verfügbare Markt der Spieler würde erheblich schrumpfen. Nur die Zeit wird zeigen, wie strong sich Brexit auf die Glücksspielindustrie auswirken wird. Das Ergebnis des knappen Votums des Landes für den Verbleib zahlreicher und weitreichender Spieler ist zwar komplex, aber allein die Arbeitsplatzverluste werden wahrscheinlich das Leben vieler Menschen in der unmittelbaren Zukunft verändern.

Regelände-Änderungen: Boni, Freispiele & Wettbedingungen

Kasinobonus

Eine der Methoden, mit denen Online-Casinos die Kunden dazu ermutigen, ihre Dienstleistungen gegenüber denen ihrer Konkurrenten zu nutzen, sind Bonusangebote. Normalerweise handelt es sich dabei um Dinge wie 100 £ Bonusse, wenn Sie 100 £ oder 50 Gratisdrehungen an einem Spielautomaten einzahlen, wenn Sie Ihre erste Einzahlung auf ein neues Konto tätigen.

Um diese Angebote in Anspruch nehmen zu können, müssen die Kunden bestimmte Voraussetzungen erfüllen, wie z.B. die Notwendigkeit, ihre Einzahlung und den Bonus über eine bestimmte Anzahl von Malen zu rollen, bevor sie sich Gewinne auszahlen lassen können. Das würde bedeuten, dass Sie den Gegenwert der Wettanforderung multipliziert mit dem Bonus (oder manchmal Einzahlung + Bonus) einsetzen müssen, bevor Sie Geld von Ihrem Konto abheben können.

In letzter Zeit haben die britische Glücksspielkommission und die Advertising Standards Authority damit begonnen, hart gegen die Sprache vorzugehen, die von Online-Kasinos verwendet wird, um sicherzustellen, dass das System für die Spieler fairer ist. Zum Beispiel können sich Unternehmen nicht mehr auf ‚Free Spins‘ berufen, wenn diese nicht tatsächlich kostenlos sind, d.h. wenn Sie eine Einzahlung tätigen müssen, um Spins zu erhalten, dann haben Sie Geld ausgegeben und sie sind daher nicht ‚kostenlos‘ als solche. Stattdessen müssen diese nun so etwas wie ‚Extra-Spins‘, ‚Casino-Spins‘, ‚Bonus-Spins‘ oder ähnliches genannt werden.

Die Idee ist, die Dinge für die Spieler klarer und für alle Beteiligten sicherer zu machen. Es soll rundum mehr Klarheit geschaffen werden, um zu vermeiden, dass die Leute sich darüber wundern, was ihnen von den Unternehmen, bei denen sie sich anmelden, angeboten wird.

Das Ergebnis ist, vorhersehbar genug, dass Online-Casinos jetzt vorsichtiger als zuvor sind, wenn es um die Sprache geht, die sie in ihren Angeboten verwenden. Sie werden feststellen, dass Verweise auf Willkommensbonusse, die „Gratis-Spins“ anbieten, etwas wie „Gewinne aus Spins in echtem Bargeld“ aussagen, während andere Angebote Sie ganz klar darüber informieren, was sie mit sich bringen.

Auf einer Website, die wir uns mit einem Willkommensbonus in Höhe von 100 £ angeschaut haben, hieß es zum Beispiel deutlich unter dem Angebot: „Bonusgewinne sind auf 500 £ begrenzt, um Bonus &amp abzuheben; damit verbundene Gewinne setzen 30 x (Bonusbetrag) innerhalb von 90 Tagen“. Das ist es, was Sie in den kommenden Monaten und Jahren mehr und mehr sehen werden, wenn die Online-Casino-Unternehmen sicherstellen, dass sie sich an die neuen Regeln und Vorschriften des UKGC halten.

Die ASA & Richtlinien für Glücksspielwerbung

uk gambling regulators

Eines der wichtigsten Dinge, an die sich die Online-Casinos in letzter Zeit gewöhnen mussten, ist die Art und Weise, in der die Advertising Standards Authority begonnen hat, gegen Werbung vorzugehen, die Kinder anspricht.

Es ist erwähnenswert, dass die ASA und das Komitee für Werbepraxis, obwohl „Werbung“ draufsteht, sich in Wirklichkeit auf jeden frei zugänglichen Raum beziehen, den Kinder in einer Online-Umgebung betreten könnten, weshalb Unternehmen in dem, was sie auf ihren eigenen Seiten einstellen können, eingeschränkt werden.

Spiele, die wahrscheinlich für jeden unter achtzehn Jahren attraktiv sind, vielleicht wegen der leuchtenden Farben oder der Verwendung von Zeichentrickfiguren, werden wahrscheinlich von der ASA unter die Lupe genommen.

Infolgedessen müssen die Online-Kasinos solche Inhalte entweder vollständig entfernen oder sie an einen Ort innerhalb der Site verschieben, zu dem Kinder keinen freien Zugang haben. Aus diesem Grund können Sie immer noch Spiele spielen, die Zeichentrickfiguren oder Themen mit märchenhaften Bezügen oder ähnlichem enthalten, aber Sie werden nur dann darauf zugreifen können, wenn Sie sich in Ihr Konto eingeloggt haben.

Alle „Play-for-Free“-Spiele, die Kinder ansprechen könnten, oder Inhalte in sozialen Medien, die ein jüngeres Publikum ansprechen könnten, werden von der ASA unterdrückt, was zu Problemen für das verantwortliche Unternehmen führt.

Es sind natürlich nicht nur Inhalte, die Kinder ansprechen könnten, für deren Überwachung die Advertising Standards Authority zuständig ist. Die Glücksspielindustrie ist gebeten worden, besonders darauf zu achten, dass Werbung und Verkaufsförderung nicht die Verbraucher ansprechen, die in letzter Zeit Gefahr laufen, zu Problemspielern zu werden.

Die Unternehmen werden nun aufgefordert, dafür zu sorgen, dass die von ihnen unterbreiteten Angebote weder das Gefühl der Dringlichkeit vermitteln, noch dass das Glücksspiel in irgendeiner Weise bagatellisiert wird. Sie werden auch gebeten, dafür zu sorgen, dass der Gewinn von Geld nicht als Hauptmotiv für die Spieler vorgebracht wird und dass die Idee, dass die Dinge „risikofrei“ sind, nicht gefördert wird.

Es wurde auch versucht, Unternehmen daran zu hindern, sich über Fragen der psychischen Gesundheit lustig zu machen, z.B. als eine Online-Glücksspielfirma eine Werbung produzierte, in der die Verbraucher aufgefordert wurden, sich vor der Silhouette eines Mannes, der am Hals an einem Seil hängt, zu „retten“.

Die Gesundheit der britischen Casinoindustrie

Großbritannien rühmt sich des weltweit größten regulierten Online-Glücksspielmarktes mit einem Brutto-Glücksspielertrag von rund 4,7 Milliarden Pfund pro Jahr. Man kann daher mit Fug und Recht behaupten, dass das Land derzeit bei bester Gesundheit ist. Tatsächlich wurde im Bericht der Glücksspielkommission zu diesem Thema festgestellt, dass erwartet wird, dass die Online-Industrie ihren Marktanteil in den kommenden Jahren von etwa 34% auf annähernd 50% erhöhen wird.

Diese Information steht in krassem Gegensatz zu anderen Teilen der Glücksspielindustrie. Die Entscheidung der Regierung, wie bereits erwähnt, eine Einsatzgrenze von £2 für Fixed Odds-Wettlautomaten einzuführen, traf den Sektor hart und ließ viele Buchmacher über ihre Zukunft besorgt sein.

Die Begrenzung der Einsatzhöhe mag nicht sehr wichtig erscheinen, aber ein großer Teil des Geldes, das die Buchmachergeschäfte für Ziegelsteine und Mörtel verdienen, ist auf die Automaten zurückzuführen, was bedeutet, dass viele befürchten, dass die Geschäfte aufgrund der Reduzierung des Einsatzes im ganzen Land schließen müssen, da sie ihre Gemeinkosten nicht decken können. Der Umstieg auf Online-Wetten mag den Unternehmen, die in der elektronischen Welt angesiedelt sind, helfen, aber er kostet diejenigen, die ausschließlich in der realen Welt tätig sind.

Ein solches Beispiel ist das Angebot von GVC zum Kauf von Ladbrokes Coral, dessen Endpreis durch das Ergebnis der Begrenzung der FOBT-Einsätze durch die Regierung diktiert wird. Abgesehen davon ist es nicht so, dass irgendjemand übermäßig viel Mitleid oder Sorgen um die Glücksspielindustrie haben sollte. Laut der statistischen Analysefirma Statista ist die Glücksspielindustrie etwa 14 Milliarden Pfund wert.

Author

info@gaenseliesel-maerchen.de
Total post: 31